Montag, 5. August 2013

Ausflug nach Sitges

Europa, jetzt komm ich - Das Urlaubstagebuch 2013 - Teil 4 - Sitges - 23.07.13

Eigentlich wollte ich am zweiten Tag in Barcelona mehrere Sehenswürdigkeiten abklappern, doch inzwischen hatte unsere Freundin, die Sonne, die Vierzig-Grad-Marke geknackt, sodass das Vorhaben nicht möglich war, wenn man keinen Sonnenstich riskieren wollte. Also disponierte ich um und nahm die Rodalies (S-Bahn) ins Seebad Sitges.

Bereits die Fahrt dorthin war spektakulär. Es geht durch Felsen, und manchmal direkt übers Wasser.

Wartegleis mit Meerblick.
Blick aus der Rodalies nach Sitges



Sitges ist ne tolle kleine herausgeputzte Stadt mit einem Dutzend aneinanderliegender Strände, auf denen wiederum die Touristen eng aneinanderliegen. 


Am Strand von Sitges liegen manche Mädchen auch oben ohne in der Sonne, um sich nahtlos zu röten. Bilder von ihnen gibt's leider keine (ich verweise auf die einschlägigen Websites), stattdessen eines aus der Bucht:

Ist er der berühmte "Fels in der Brandung"?

Das Geilste was es gibt: Nach dem Sonnen bei 40 Grad
direkt auf der Mole duschen. Der Sonnenbrand danach
war deutlich weniger angenehm...

Ich sammelte in diesem wunderbaren Seebad genug Kraft, am folgenden Tag das letzte Ziel meines Trips anzusteuern:

Die Reise nach Madrid (weiter -)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen